Nachhaltige Geldanlage mit ETFs

Die nachhaltige Geldanlage mit Aktien-ETFs wird immer beliebter[1,2] und bietet mittlerweile fast schon zu viele Möglichkeiten für uns Privatanleger. Auf der einen Seite stehen wir vor der Auswahl nach geeigneten ETF(s) und auf der anderen Seite die deutlich wichtigere Komponente: die Auswahl nach den ETFs zugrundeliegenden Nachhaltigkeitskriterien der Indexanbieter, die sich teilweise deutlich unterscheiden, wie „Nachhaltigkeit“ verstanden wird. Also welche Faktoren der ökologischen, sozialen oder guten Unternehmensführung wie Anwendung finden.

Jeder Anleger hat für gewöhnlich unterschiedliche Nachhaltigkeitsansprüche und fordert implizit unterschiedlich starke Einschränkungen oder auch Anforderungen an einzelnen Faktoren der ESG-Kriterien.

Auf dieser Seite haben wir eine grobe Übersicht zu den Nachhaltigkeitsprinzipien verschiedener nachhaltiger, global und breit gestreuter Indizes aufgelistet.

Nachhaltigkeitsprinzipien der ETFs basieren auf Indexregeln

1. Elternindex (Aktienuniversum)

Nachhaltigen Aktien-Indexlösungen werden von Indexanbietern (z.B. MSCI, FTSE Russell, S&P Global, etc.) meistens auf Basis eines s.g. Elternindex (selten auch: Mutterindex) erstellt[3]. Der Elternindex (oder eine Kombination aus mehreren Indizes) ist dabei die Ausgangslage bzw. stellt die Grundgesamtheit an Aktien (Unternehmen) dar, um daraus eine nachhaltige Index-Variante abzuleiten.

2. Nachhaltigkeitsansatz der Indexanbieter 

Indexanbieter verwenden dazu s.g. Indexregeln (auch: Index-Methoden)[3], in denen die Regeln und Prinzipien detailliert dokumentiert sind. Beispielsweise nach welchen ökologischen Kriterien Unternehmen vom Elternindex für den nachhaltigen Ableger ausgeschlossen werden. Oder auch welche Anforderungen bspw. an bestimmte ESG-Ratings von welcher Ratingagentur mindestens und in welchem Zeitraum erfüllt werden müssen. Diese Nachhaltigkeitskriterien  verschiedener ähnlich benannter Indizes unterscheiden sich dabei häufig stark – leider, für uns Privatanleger.

3. Nachhaltiger Index 

Der nachhaltige Index enthält aufgrund der Tatsache, dass der Nachhaltigkeitsansatz wie eine Art Filter fungiert, weniger Positionen (Unternehmen) als der zugrundeliegende Elternindex. Damit einhergehend verringert sich zwangsläufig zwar die Diversifikation, nichtsdestotrotz sind die globalen und branchenübergreifenden (nachhaltigen) Indizes meist mit mehreren hunderten oder sogar tausenden Positionen für die meisten Privatanleger ausreichend gestreut.

4. Nachhaltiger ETF (das Finanzprodukt)

Häufig missverständlich formuliert, können wir als Privatanleger keinen Index erwerben bzw. in einen Index direkt investieren, sondern nur in regulierte Finanzprodukte: und dazu zählen auch ETFs (die Bezeichnung „UCITS ETF“ sollte dabei als Zusatz verwendet werden, damit diese für uns als börsengehandelte Indexfonds erkennbar sind[4]).

Wir können über unseren Broker die vom ETF-Emittent (z.B. iShares, UBS, Lyxor, Amundi, etc.) aufgelegten nachhaltigen ETFs erwerben. Der nachhaltige ETF versucht dabei den vom Indexanbieter erstellten Wertpapierindex (bspw. den nachhaltigen Index) nachzubilden. In dem der ETF beispielsweise die Wertpapiere (z.B. Aktien) aus dem s.g. Referenzindex vollständig (physische oder vollständige Replikation), teilweise (partielle oder optimierte Replikation) oder mit Hilfe eines Finanzderivats (indirekte oder swap-basierte Replikation) hält.

1
2
3
4
1

Elternindex (z.B. MSCI World) ist die Basis für die Auswahl bzw. Ausschluss von Unternehmen für die nachhaltige Indexvariante.

2

Indexanbieter veröffentlicht für angebotene (nachhaltige) Indizes s.g. Index-Methodologien. Diese Regeln & Prinzipien geben vor, wie und wann der Index zusammengestellt, angepasst und verändert wird.

3

Nachhaltige Indexlösung vom Indexanbieter ist Basis für ETF-Emittenten zur Auflage von „nachhaltigen ETF“ – das Finanzprodukt zum Erwerb für Privatanleger.

4

ETF-Emittent versucht die Wertentwicklung des nachhaltigen Index abzubilden, indem ein Investmentfonds (hier: UCITS ETF) aufgelegt wird und von uns über einen Broker erworben werden kann.

Ausschlusskriterien globaler und nachhaltiger Indizes im Vergleich

Bei der Suche nach einem geeigneten nachhaltigen globalen ETF werden häufig bekannte nachhaltige Indizes von MSCI, FTSE, etc. aufgelistet. Ein Ausgangspunkt für die Auswahl können die Ausschlusskriterien sein. Also welche Branchen oder Aktivitäten sollen in der nachhaltigen Variante nicht enthalten sein.

Die unten aufgeführte Tabelle stellt eine grobe Übersicht ausgewählter nachhaltiger Indizes und deren Ausschlusskriterien dar. Weitere Informationen mit detaillierten Ausführungen zu den Nachhaltigkeitskriterien und Index-Regeln haben wir hier dokumentiert.

Ausschlusskriterien | Branchen und Aktivitäten, in denen Unternehmen nicht aktiv sein dürfen und Prinzipien, gegen die nicht verstoßen werden darf

FTSE Global All Cap Choice MSCI ESG Enhanced Focus MSCI ESG Leaders MSCI ESG Screened MSCI Select ESG Screened MSCI SRI Select Reduced Fossil Fuels MSCI SRI Filtered ex Fossil Fuels MSCI SRI S-Series MSCI SRI Low Carbon Select 5% Issuer Capped
Atomkraft 🔴 🟡 🟡 🟡 🟡 🔴
Kohle 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡 *** 🟡 *** 🟡 *** 🔴
Öl- & Gas 🔴 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡 *** 🟡 *** 🟡 *** 🔴
18+ Unterhaltung 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡
Alkohol 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡
Genetisch Mod. Organismen 🟡 🟡 🟡 🟡
Glücksspiel 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡
Tabak 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡 ** 🟡
Kontroverse Waffen (Chem. & Bio., Streumunition, Antipersonenminen, Nuklearwaffen) 🔴 🔴 🔴 🔴 🔴 🔴 🔴 🔴 🔴
Konventionelle Waffen 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡 🟡
Zivile Schusswaffen 🔴 🟡 * 🟡 * 🟡 * 🟡 * 🟡 * 🟡 * 🟡 * 🟡 *
Verstoß gegen UN Global Compact Prinzipien 🔴  🔴  🟡 🔴  🔴  🟡 🟡 🟡 🟡
Stand: 19.08.2022. Legende: 🔴 strikter Ausschluss, 🟡 moderater / eingeschränkter Ausschluss, ⚪ kein Ausschluss. *Ausnahme für Militär, Regierung und Strafverfolgung, **ab 2025 wird jegliche Verbindung  zu Tabakprodukten ausgeschlossen, ***Vorkommen oder Förderung ohne Einschränkungen, Ausnahmen bei der Stromerzeugung

Anzahl ausgeschlossener Unternehmen meist abhängig vom Nachhaltigkeitsansatz

Je nachdem wie streng die Ausschlusskriterien und andere Vorgaben zur Auswahl von Unternehmen für den nachhaltigen Index sind, unterscheiden sich die verschiedenen Indizes hinsichtlich der Anzahl der Positionen (Unternehmen) im Index.

Nachfolgend ist der Anteil der Positionen je Index aufgeführt, die aus der konventionellen Indexvariante (Elternindex) ausgeschlossen werden.

Anteil ausgeschlossenen Titel (Unternehmen) vom Elternindex

Gerundete Werte in Prozent (Stand: 01.10.2021)

Mehr Details zu den nachhaltigen Indizes und detaillierten Regeln & Prinzipien sind in den jeweiligen Unterseiten nachhaltiger Indizes (Menü oben) sowie im Blog aufgeführt.

Quellen

[1] ScopeExplorer (2021). ESG Quarterly Q3 2021. 20.07.2021. https://www.scopeexplorer.com/reports/scopeexplorer-esg-quarterly-q3-2021-fast-jeder-vierte-fonds-artikel-8-oder-9/91

[2] BVI (2021). Statistik Summary 7/2021. 14.07.2021. https://www.bvi.de/fileadmin/user_upload/Statistik/Statistik_Summary_7-2021.pdf

[3] MSCI (2021). MSCI ESG Indexes. https://www.msci.com/our-solutions/indexes/esg-indexes

[3] FTSE Global All Cap Choice. https://doi.org/10.1257/aer.102.3.300

[4] ESMA (2014). Leitlinien zu börsengehandelten Indexfonds (Exchange-Traded Funds, ETF) und anderen OGAW-Themen. 2014/937 DE. 01.08.2014.  https://www.esma.europa.eu/sites/default/files/library/2015/11/esma-2014-0011-01-00-ende.pdf